Carla Blackwood 1.Horn

Geburtsjahr 1981
Geburtsort: Bathurst, Australien

Seit der Saison 2012/13 ist Carla Blackwood Solo-Hornistin im Tiroler Symphonieorchester Innsbruck.

Carla Blackwood begann ihre Ausbildung am Sydney Conservatorium of Music, Australien, bevor sie nach Graz zog, wo sie bei Hector McDonald studierte. Weitere Studien führten sie an die Musikakademie Basel zu Christian Lampert (Konzertdiplom), zu Horst Ziegler nach Freiburg sowie zu Radovan Vlatkovic an die Zürcher Hochschule der Künste (Solistendiplom).

Schon in Australien spielte Carla Blackwood regelmäßig bei den besten Orchestern Australiens (u.a. Sydney Symphony Orchestra, Australian Chamber Orchestra, Melbourne Symphony Orchestra). Nach dem Einleben in Europa wirkte sie jeweils eine Saison bei der Deutschen Oper Berlin und dem Musikkollegium Winterthur. Weiterhin wurde sie regelmäßig als Gast-Solohornistin ins Swedish Radio Symphony Orchestra, ins Royal Stockholm Philharmonic Orchestra und ins SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg eingeladen.

2011 kehrte Carla Blackwood wieder in ihre Heimat zurück und wirkte als Solohornistin beim Adelaide Symphony Orchestra. Weitere Engagements führten Carla Blackwood zu Orchestern wie dem NDR Sinfonieorchester Hamburg, Wiener Symphoniker, Radio Sinfonie Orchester Wien, Sinfonieorchester Basel, Sinfonieorchester St. Gallen, Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und anderen.

www.carlablackwood.com