Harald Brandt Bassposaune


Geburtsjahr: 1966
Geburtsort: Gmunden

Im Orchester seit 1991

Musikalische Ausbildung:
Brucknerkonservatorium Linz bei Friedrich Loimayr, Orchesterakademie der Berliner Philharmoniker bei Karl-Heinz Duse-Utesch, Kurse bei Joseph Alessi, Christian Lindberg, Edward Kleinhammer, Stephen Mead u. a. m.

Musikalische Aktivitäten:
von 1991 bis 2010 Soloposaunist, ab 2010 Bassposaunist des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck, als Orchestermusiker gespielt mit den Berliner Philharmonikern, dem Deutschen Symphonieorchester Berlin, dem Bayerischen Staatsorchester, dem Brucknerorchester Linz u. v. m., Kammermusik u. a. mit Ensembles der Berliner Philharmoniker, den Innsbrucker Posaunen, Solokonzerte u. a. mit dem Tiroler Symphonieorchester Innsbruck, dem Symphonischen Blasorchester Vorarlberg, dem Philharmonischen Orchester Erfurt.
Seit 1993 Dozent für Posaune am Vorarlberger Landeskonservatorium in Feldkirch.

Hobbies: Triathlon, Rennrad