Nikolaus Walch 5.Horn


Geburtsjahr: 1958
Geburtsort: Innsbruck

Im Orchester seit 1996

Nikolaus Walch wurde am 28.10.1958 in Innsbruck geboren und studierte zuerst am Konservatorium Innsbruck bei Erich Giuliani und daraufhin am Mozarteum in Salzburg bei Prof. Joseph Mayr, bei dem er mit Auszeichnung abschloss. 1982 wurde Nikolaus Walch in die Orchesterakademie des Philharmonischen Orchesters Berlin bei Norbert Hauptmann aufgenommen. Dann folgten feste Engagements bei den Wiener Symphonikern, den Berliner Symphonikern, dem Philharmonischen Staatsorchester Bremen und seit September 1996 im Tiroler Symphonieorchester Innsbruck. Des weiteren Aushilfstätigkeiten beim RSO Berlin, der Deutschen Oper Berlin, den Berliner Philharmonikern, dem RSO Köln, dem NDR Symphonieorchester Hamburg, dem Staatstheater Hannover, dem Kölner Rundfunkorchester und dem Mozarteum Orchester Salzburg.

Als Solist spielte er unter anderem Hornkonzerte von Heinichen, Haydn, Mozart, Cherubini sowie von Strauss bei folgenden Orchestern: Philharmonisches Orchester Reichenhall, den Berliner Symphonikern und der Salzburger Kammerphilharmonie. Weiters wirkte Nikolaus Walch mit dem historischen Horn bei folgenden Orchestern: dem Concerto Köln, der Akademie für alte Musik Berlin, dem Pacivic Classical Winds Los Angeles sowie Les Musiciens de Louvre.